Beitragsordnung der Tennisabteilung des SV45 Reinheim e.V.

Hier finden Sie unsere Beitragsordnung sowie die aktuellen Monatsbeiträge für eine Mitgliedschaft.

Zweck

In der Beitragsordnung werden Höhe und Fälligkeit der von den Mitgliedern zu entrichtenden Beiträge, Gastspielgebühren, Elternbeteiligung des Jugendtrainings und sonstige Nebenleistungen geregelt. Änderungen der Beitragsordnung bedürfen der Zustimmung durch die Mitgliederversammlung.

Fälligkeit

Die Beiträge werden quartalsmäßig jeweils am 02.01., 01.04., 01.07. und 01.10. des Jahres von dem Konto des Mitglieds abgebucht, für das dem Verein eine Einzugsermächtigung erteilt wurde. Sonderregelungen einzelner Mitglieder die keine Einzugsermächtigung erteilen, werden nicht geduldet. Für jede erfolglose Abbuchung (fehlende Deckung, unberechtigte Stornierung usw.) wird eine Bearbeitungsgebühr von 5 Euro erhoben. Treten neue Mitglieder in einem laufenden Quartal ein, werden die Beiträge der Restmonate des Quartals mit der regulären Quartalsabbuchung im Folgequartal  eingezogen.

Der Gegenwert nicht geleisteter Arbeitsstunden wird im 4. Quartal vom Konto abgebucht. Die Mitglieder werden vorher über die Höhe der Abbuchung auf elektronischen Wege (über bekannte E-Mail-Adresse informiert). Noch offene bzw. fällige Leistungen ausscheidender Mitglieder werden zum Austrittstermin.

Monats-Beiträge

  • 11,50 EUR Erwachsene ab 18 Jahre ( ≥ 18 )
  • 8,00 EUR Studierende, Azubis 18 - 25 Jahre (≥ 18 bis < 26 ) auf Antrag
  • 6,00 EUR Jugendliche 15 -17 Jahre (≥15 bis < 18 )
  • 4,50 EUR Kinder bis 14 Jahre ( < 15 )
  • 27,50 EUR Familien, Eltern mit mehr als 1 Kind bis 14 Jahre ( < 15 )
  • 7,00 EUR Passive Mitglieder (Erwachsene)

Der Wechsel von der Beitragsgruppe „Kind" zur „Jugendlicher" und von „Jugendlicher" zur Beitragsgruppe „Erwachsene“ wird quartalsweise vollzogen, d.h. der Beitrag für die nächste Altersstufe wird erst im Folgequartal des Geburtsquartals wirksam. Ein Wechsel von der aktiven zur passiven Mitgliedschaft ist ebenfalls nur quartalsweise möglich, d.h. der Eintritt in die passive Mitgliedschaft erfolgt im Folgequartal zum Meldequartal. Änderungsmitteilungen müssen schriftlich erfolgen. Die passive Mitgliedschaft soll mindestens 12 Monate betragen. Bei kürzerer Dauer entscheidet der Vorstand, ob der Beitrag für aktive Mitgliedschaft nachzuerheben ist.

Beitragsfreie Mitglieder

Bei der Familienmitgliedschaft ist bereits ab dem 2 Kind jedes weitere Kind bis 14 Jahre (<15) beitragsfrei (siehe Monatsbeiträge).

Einmalige Kurzmitgliedschaft

Über eine einmalige Kurzmitgliedschaft und die dabei zu entrichtenden Beiträge und sonstigen Nebenleistungen entscheidet der Vorstand im Einzelfall.

Mitglieder dritter Vereine

Mitglieder dritter Vereine, die aktiv beim SV 45 Reinheim e.V. spielen, können Mitglied unseres Vereins zu einem reduzierten Beitragssatz unter der Voraussetzung werden, dass sie mit Zustimmung des Vorstandes in einer SV45-Mannschaft aktiv spielen. Der Beitrag beträgt für Erwachsene 100 Euro pro Saison und für Jugendliche, Azubis und Studenten 50 Euro pro Saison. Arbeitsstunden müssen nicht geleistet werden.

Die Mitgliedschaft wird zunächst auf zwei Jahre begrenzt und kann auf Antrag verlängert werden.

Gastspielgebühr

Gäste können nicht alleine bzw. unter sich, sondern nur mit aktiven Mitgliedern der Abteilung spielen!

Die Gastspielgebühr für Nichtmitglieder beträgt für die ersten 5 Stunden 5 Euro je Stunde/Platz. Von der 6. Stunde an wird eine Gastspielgebühr von 10 Euro je Stunde/Platz erhoben. Während einer Sommersaison ist die Höchststundenzahl je Gast auf 10 Std. beschränkt. Über Ausnahmen entscheidet der Vorstand. Die Gastspielgebühr wird vom Konto des Abteilungsmitglieds (Name des Mitglieds in der Gastspielliste) zusätzlich zur Quartalsabbuchung (Mitgliedsbeiträge) abgebucht. Diese Regelung gilt auch für passive Mitglieder.

Für das Training von Nichtmitgliedern mit dem Vereinstrainer wird eine Gastspielgebühr von 5 Euro je Stunde/Platz erhoben. Diese Gastspielgebühren werden vom Trainer in der Gastspielliste erfasst.

Sonderzahlungen

Anfallende Sonderzahlungen, z.B. Startgebühren erfolgen mit der Quartalsabbuchung des Mitgliedsbeitrags.

Arbeitsstunden

Von den aktiven Mitgliedern, die das 18. Lebensjahr und Jugendlichen ab 16 Jahre ( ≥16 ) müssen 5 Arbeitsstunden erstmals in dem darauffolgenden Jahr nach Vollendung des o.g. Lebensjahres geleistet werden. Für jede nicht geleistete Arbeitsstunde werden von Erwachsenen und Jugendlichen 15 Euro vom Konto eingezogen. Mitglieder, die das 70. Lebensjahr vollendet haben, müssen keine Arbeitsstunden leisten.

Zahl der Arbeitsstunden neuer Mitglieder: Im Jahr des Eintritts, sind keine Arbeitsstunden zu leisten.

Aufnahmegebühr

Eine Aufnahmegebühr wird z.Z. nicht erhoben.

Trainingskosten

Eltern werden an den Kosten des Jugendtrainings in Abhängigkeit von Trainer- und Hallenkosten beteiligt. Die Abbuchung der anteiligen Kosten erfolgt in zwei Teilbeträgen (Beispiel: 1. Hälfte des Wintertrainings im 4. Quartal, 2. Hälfte im 1. Quartal des Folgejahres). Die Trainingskosten sind ausschließlich Selbstkosten. Da die Kosten von Gruppengröße, Trainer- und Hallenkosten abhängig sind, können diese von Saison zu Saison variieren. Mitteilung erfolgt schriftlich.

Für die Planung des Wintertrainings gehen wir davon aus, dass die am Sommertrainig teilnehmenden Jugendlichen auch am Wintertraining teilnehmen. Sofern dies nicht der Fall ist, muß es der Tennisabteilung vor der Planung des Wintertrainings ( 01.September ) kommuniziert werden. Detaillierte Kostenaussagen können i.d.R. erst im Oktober erfolgen. Sie bewegen sich im Winter um ca. 200 €.

Sonderabgabe für Investitionen

Sofern es die wirtschaftliche Situation erfordert, entscheidet eine vom Abteilungsvorstand einberufene außerordentliche Mitgliederversammlung über deren Festlegung.

Gültigkeit

Der Inhalt dieses Dokuments ist nach der Verabschiedung in der ordentlichen Mitgliederversammlung Tennis für alle Abteilungsmitglieder ab sofort gültig!

Stand: 27. Februar 2014